Sie sind hier

Nachrichten

5019 results
884 Abstellmöglichkeiten bietet das im September 2020 in Betrieb genommene Fahrradparkhaus am Bahnhof in Rosenheim
884 Fahrradstellplätze für 3,2 Millionen Euro
Das Fahrradparkhaus besteht aus fünf verschiedenen Parkebenen mit nutzerfreundlichen Doppelstockparkern. 30 Schließfächer stehen für die Aufladung von Fahrrad-Akkus zur Verfügung. Für Fahrradanhänger wurden vier Stellplätze eingerichtet. Das Parkhaus ist beleuchtet und videoüberwacht, vorhandene Notrufsprechstellen sind direkt mit der Polizei verbunden.
29. September 2020 | Nachrichten > Bayern
Foto: Fahrradweg
Radverkehr zwischen Rückenwind und Flächenstreit - Was bleibt vom Hype?
Das Deutsche Institut für Urbanistik, die Freie Hansestadt Bremen, das BMVI und die kommunalen Spitzenverbände laden zur 14. Fahrradkommunalkonferenz am 10. November 2020 ein, der jährlichen zentralen Plattform der kommunalen Radverkehrsverantwortlichen. Auf der Fahrradkommunalkonferenz vernetzen sich Städte und Gemeinden zum Erfahrungsaustausch.
28. September 2020 | Nachrichten > Deutschland, Weltweit
VCD Klimatour
Forderungen für ein fahrradfreundliches Schulumfeld
Rund 3.400 Teilnehmende konnten 2020 im Rahmen des Jugend-Fahrradwettbewerbs "FahrRad! Fürs Klima auf Tour" des ökologischen Verkehrsclubs VCD dutzende Tonnen an CO2 einsparen. Der VCD hat außerdem, gemeinsam mit der AKTIONfahrRAD, Forderungen aufgestellt, um Kindern und Jugendlichen ein fahrradfreundliches Schulumfeld zu ermöglichen.
27. September 2020 | Nachrichten > Deutschland
Foto aus dem Deckblatt des Nationalen Radverkehrsplan 2020
Dr. Jana Kühl tritt November 2020 ihre Stelle an
Die Ostfalia Hochschule für angewandte Wissenschaften holt für die vom Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur gestiftete Radverkehrsprofessur eine Mobilitätsexpertin aus Schleswig-Holstein nach Niedersachsen. Dr. Jana Kühl – derzeit wissenschaftliche Mitarbeiterin am Geographischen Institut der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel – hat den Ruf angenommen.
26. September 2020 | Nachrichten > Deutschland
Motiv der AGFK-Kampagne zur Vermeidung von Dooring-Unfällen "Twist & Schaut"
"Dooring"-Unfälle vermeiden
Um das Thema Türöffner-Unfälle der Öffentlichkeit näher zu bringen, stellt die AGFK Bayern ihren Mitgliedskommunen mit ihrer Kampagne "Twist & Schaut" einen Infoflyer, ein Plakat (DIN A2), eine Auto-Parkscheibe (StVO-konform) sowie eine Muster-Pressemitteilung zum Download zur Verfügung.
23. September 2020 | Nachrichten > Bayern
Busse von ESWE Verkehr haben künftig eine größere Multifunktionsfläche
ESWE Verkehr Wiesbaden

Die Busse in Wiesbaden werden dank großzügiger Multifunktionsflächen in Zukunft noch attraktiver. Unter anderem die im Gebiet des Rhein-Main-Verkehrsverbunds kostenlose Fahrradmitnahme lässt sich so im Alltag leichter nutzen.

22. September 2020 | Nachrichten > Hessen
Radschnell­verbindungen - Prioritäten
Vorschläge für Vorzugstrassen liegen vor
Die ersten drei von insgesamt zehn Machbarkeitsuntersuchungen zu Berlins geplanten Radschnellverbindungen (RSV) sind abgeschlossen – und werden nun im Netz veröffentlicht. Die Untersuchungen zeigen die rechtliche und verkehrstechnische Machbarkeit der drei Vorhaben "Y-Trasse" (RSV 1), "Teltowkanalroute" (RSV 6) und "Königsweg-Kronprinzessinnenweg" (RSV 3).
22. September 2020 | Nachrichten > Berlin
VCÖ-Mobilitätspreis 2020
Sieg in der Kategorie "Internationale Projekte"
Die Österreichischen Mobilitätspreise 2020 wurden am 16.9.2020 in Wien verliehen. Österreichs Bundesministerin für Klimaschutz, Umwelt, Energie, Mobilität, Innovation und Technologie, Leonore Gewessler, zeichnete das Bremer Fahrradmodellquartier als Sieger in der Kategorie "Bestes internationales Projekt" aus.
21. September 2020 | Nachrichten > Bremen, Oesterreich
VCD Logo
"Die Verkehrswende braucht einen rechtlichen Rahmen"

Aus Sicht des VCD braucht es dringend einen übergeordneten Rechtsrahmen auf Bundesebene, der den Menschen und seine Umwelt in den Mittelpunkt verkehrspolitischer Entscheidungen stellt: ein Bundesmobilitätsgesetz.

21. September 2020 | Nachrichten > Deutschland
Veröffentlichung zum Straßenverkehrsrecht
Änderung straßenverkehrsrechtlicher Vorschriften
Der Bundesrat hat am 18. September 2020 über Änderungen im Straßenverkehrsrecht debattiert - insbesondere über eine mögliche Reparatur der StVO-Novelle vom 20. April 2020, die derzeit wegen eines Formfehlers teilweise außer Vollzug gesetzt ist. Vorschläge aus den Fachausschüssen fanden jeweils nicht die erforderliche absolute Mehrheit im Plenum.
20. September 2020 | Nachrichten > Deutschland

Seiten