Sie sind hier

Jubiläumsjahr 2017 in Baden-Württemberg

Gewinner "Jubiläumswettbewerb. Fahrrad. Ideen. Entwickeln."

Aktivitäten des Landes Baden-Württemberg zum Fahrrad-Jubiläum 2017
Aktivitäten des Landes Baden-Württemberg zum Fahrrad-Jubiläum 2017 © Verkehrsministerium des Landes Baden-Württemberg

Fahrrad-Jahr 2017 beginnt: Gewinner beim "Jubiläumswettbewerb. Fahrrad. Ideen. Entwickeln." stehen fest

Am 12. Juni 1817 ist Karl Drais erstmals auf seiner Laufmaschine (Draisine) durch Mannheim gefahren. Das Fahrrad feiert 2017 also 200. Geburtstag. "Ich freue mich, mit den Bürgerinnen und Bürgern in Baden-Württemberg, 2017 das große Fahrrad-Jubiläum feiern zu können", sagte Verkehrsminister Winfried Hermann, MdL am 30.12.2016 in Stuttgart.

Die Laufmaschine gilt als die Urform des Fahrrads. Anlässlich des 200-jährigen Fahrrad-Jubiläums stellen das Land Baden-Württemberg und zahlreiche Partner über das Jahr verteilt ein vielfältiges Programm auf die Beine. "Dabei wird für jeden etwas dabei sein", ist sich Minister Hermann sicher. Zu den Highlights des Jubiläumsjahres zählen beispielsweise die "Jubiläumstour. Die nachhaltigste Roadshow der Welt.", die als mobile Ausstellung von Mai bis August 2017 mit Lastenfahrrädern durch Baden-Württemberg tourt sowie die bereits im November 2016 eröffnete Landesausstellung "2 Räder – 200 Jahre" im Mannheimer Technoseum. Als enge Partner des Landes bereiten auch die beiden Drais-Städte Mannheim und Karlsruhe große Veranstaltung anlässlich des Fahrrad-Jubiläums vor.

Um das Fahrrad-Jubiläum mit möglichst vielfältigen Aktivitäten landesweit gestalten zu können, wurde schon 2016 der "Jubiläumswettbewerb. Fahrrad. Ideen. Entwickeln." ausgeschrieben. Gesucht waren spannende Ideen für Aktionen in und aus Baden-Württemberg, mit denen das Fahrrad 2017 gefeiert wird. "Das Interesse am Wettbewerb war enorm – es gab über 70 eingereichte Beiträge, allesamt kreative Ideen rund um das Thema Fahrrad. Die Bandbreite reichte von Veranstaltungen, Design- und Sportwettbewerben über Forschungsbeiträge bis hin zu touristischen Inszenierungen. Die Gewinner des Jubiläumswettbewerbs stehen nun zum Start des Jubiläumsjahres fest", freut sich Minister Hermann. 

Zu den jeweils drei Gewinnern aus acht Kategorien zählt die Idee von Uwe Mayer für ein erzählendes, historisches Bilderbuch für Kinder mit dem Titel "Die Laufmaschine – Vom Herrn Baron von Drais und seiner erstaunlich nützlichen, sagenhaften Erfindung!". Mit einer anderen prämierten Projektidee legt der Landkreis Göppingen im Jahr des Fahrrad-Jubiläums den Fokus auf das Themenfeld Radfahren und Inklusion und möchte damit Menschen mit Mobilitätseinschränkungen Perspektiven in der Fortbewegung mit dem Fahrrad aufzeigen. Explorinho – die Werkstatt junger Forscher an der Hochschule Aalen will für Jugendliche zwischen 13 und 16 Jahren einen Kurs für den Bau eines kreativen Fahrradrahmens unter ästhetischen, praktischen und unter Leichtbau-Aspekten anbieten. Die Stadt Konstanz plant in Kooperation mit der Hochschule Konstanz, studentische Kampagnen-Entwürfe zur Förderung des Radverkehrs ausarbeiten zu lassen. 

Die Gewinner des Jubiläumswettbewerbs erhalten zwischen 1.000 und 3.000 Euro für die Projektideen. "Ich freue mich, dass wir mit dem Wettbewerb so zahlreiche Akteurinnen und Akteure für das Fahrrad-Jubiläum begeistern konnten. Ich hoffe, dass nun auch alle Beiträge im Jahr 2017 umgesetzt werden können."

Gewinner

Themenbereich "Kunst und Kultur"
Gewinner: Uwe Mayer Illustration, Baden-Baden
Disziplin: Werk
Titel: DIE LAUFMASCHINE – Vom Herrn Baron von Drais und seiner erstaunlich nützlichen, sagenhaften Erfindung

Themenbereich "Sicherheit"
Gewinner: Städt. Kinder- und Jugendreferat der Stadt Bad Säckingen, Bad Säckingen
Disziplin: Werk
Titel: Fahrrad-Werkstatt von Senioren für Kinder und Jugendliche

Themenbereich "Sport"
Gewinner: ADFC Rhein-Neckar/Heidelberg in Kooperation mit dem Stadtjugendring
Heidelberg e.V., Heidelberg
Disziplin: Event
Titel: MoFI - Mobile Fahrrad-Integration

Themenbereich " Stadtentwicklung und Mobilität"
Gewinner: Stadt Konstanz, Konstanz
Disziplin: Werk
Titel: Imagekampagne Radstadt Konstanz

Themenbereich "Tourismus"
Gewinner: AG Naturparke Baden-Württemberg, Feldberg (Schwarzwald)
Disziplin: Werk
Titel: Die schönsten Radtouren. Naturparke Baden-Württemberg

Themenbereich "Umwelt"
Gewinner: Odenwald-Bike-Marathon e.V., Hirschberg
Disziplin: Event
Titel: Kids on Bike Baden-Württemberg

Themenbereich "Wirtschaft"
Gewinner: badenova AG & Co KG, Freiburg
Disziplin: Wettbewerb
Titel: "Industrie-Strampler" - Zur Arbeit Radeln wird belohnt

Themenbereich "Wissenschaft, Schule und Bildung"
Gewinner: explorhino - Hochschule Aalen, Aalen
Disziplin: Werk
Titel: Rahmen der Zukunft

Hintergrundinformationen

2017 feiert Baden-Württemberg gemeinsam mit vielen Partnern und Kommunen den 200. Geburtstag des Fahrrads mit zahlreichen Aktivitäten und Veranstaltungen über das ganze Jahr hinweg. Weitere aktuelle Informationen zu den Aktionen und allen Terminen des Jubiläumsjahres in Baden-Württemberg und darüber hinaus gibt es unter www.200jahre-fahrrad.de

Der "Jubiläumswettbewerb. Fahrrad. Ideen. Entwickeln." richtete sich von Juli bis Oktober 2016 an Kommunen, Institutionen, Unternehmen, Vereine und Verbände und ist in acht Themenbereiche (Kunst & Kultur, Wissenschaft/Schule & Bildung, Wirtschaft, Stadtentwicklung & Mobilität, Tourismus, Umwelt, Sicherheit, Sport) gegliedert. In jedem der acht Themenbereiche erhielten die besten drei Projektideen Geldpreise: der erste Preis 3.000 Euro, der zweite 2.000 Euro und für den dritten Platz gibt es 1.000 Euro. Eine Jury – bestehend aus Vertreterinnen und Vertretern der am Fahrrad-Jubiläum beteiligten Ministerien beurteilte die Einreichungen nach vorab definierten Kriterien. 

Für eine fahrradfreundliche Mobilitätskultur in Baden-Württemberg

Baden-Württemberg macht sich stark für die Entwicklung einer nachhaltigen und zukunftsfähigen Mobilität. Das Fahrrad und der Radverkehr nehmen dabei eine zentrale Rolle ein. Um das Mobilitätsverhalten im Land dauerhaft zu verändern und den Anteil des Radverkehrs am Gesamtverkehr zu steigern, setzt sich die im Jahr 2012 vom Ministerium für Verkehr Baden-Württemberg gestartete Initiative RadKULTUR für eine fahrradfreundliche Mobilitätskultur im Land ein. Gemeinsam mit den vom Land geförderten RadKULTUR-Kommunen bietet sie ein vielfältiges Programm, um den Spaß am Fahren zu fördern und die Menschen zu motivieren, in ihrem Alltag ganz selbstverständlich aufs Rad zu steigen. 

Weitere Informationen unter: www.radkultur-bw.de und www.200jahre-fahrrad.de

Meta Infos
Stand der Information
30. Dezember 2016
Weitere Informationen
Quelle

Ministerium für Verkehr Baden-Württemberg (vm.baden-wuerttemberg.de)

Land
Baden-Württemberg
Handlungsfelder NRVP
Fahrradthemen
Schlagworte