Sie sind hier

MVG Rad erhält German Design Award

Flotte wächst bis 2018 um 2.000 Fahrräder

MVG-Mietrad
MVG-Mietrad © Münchner Verkehrsgesellschaft mbH (MVG)

Mietradsystem wird auf den Landkreis München ausgeweitet

Das Mietradsystem MVG Rad wird in der nächsten Zeit deutlich erweitert. Der Stadtrat hat am 7. Februar 2017 in einer Sitzung des Ausschusses für Arbeit und Wirtschaft beschlossen, die Flotte bis 2018 um 2.000 Fahrräder zu vergrößern. Zudem soll das Angebot auch auf den Landkreis München ausgeweitet werden.

Spontane Nutzung der MVG-Räder soll gefördert werden

Die Zahl der Räder des Systems MVG Rad wird sich fast verdreifachen: Zu den derzeit rund 1.200 Rädern sollen 2.000 weitere hinzukommen. Dies fördert vor allem die spontane Nutzung der Räder, also um beispielsweise ein frei abgestelltes Rad für die Fahrt zu einer MVG-Radstation mit angeschlossener ÖPNV-Haltestelle zu mieten.

Zusätzlich soll MVG Rad künftig auch in Gemeinden, die zum Landkreis München gehören, angeboten werden. "Damit stellen wir den Bürgerinnen und Bürgern aus Stadt und Landkreis ein gemeinsames und in beide Richtungen nutzbares Angebot zur Verfügung", so Bürgermeister Josef Schmid. "Die Vorteile der MVG-Radl als Ergänzung zum bisherigen Nahverkehrsangebot liegen auf der Hand: Der Umstieg vom privaten Kraftfahrzeug auf Verkehrsmittel des Umweltverbunds wird damit erleichtert und deutlich attraktiver."

Auch bei den Mietkonditionen gibt es Neues zu verkünden: Künftig stehen den Kunden Tagespakete zur Verfügung, sodass eine Ganztagesnutzung nicht mehr als 12 Euro kostet. Für den weiteren Ausbau der Stationen wird ein Standort- und Finanzierungskonzept erarbeitet. Die Erweiterung der Fahrradflotte wird rund 2,5 Millionen Euro kosten und wird aus vorhandenen städtischen Mitteln der Nahmobilitätspauschale bezahlt.

German Design Award für Mietradsystem MVG Rad

Das Mietradsystem der Münchner Verkehrsgesellschaft (MVG) hat den German Design Award erhalten. Dieser wohl bekannteste deutsche Design-Preis zeichnet innovative Produkte und Projekte, ihre Hersteller und Gestalter aus, die in der deutschen und internationalen Designlandschaft wegweisend sind. Dies trifft auf MVG Rad zu, wie die Jury urteilte: "Das modern gestaltete und gut sichtbare System überzeugt mit einer einfachen, intuitiven Bedienung, verbunden mit einer komfortablen Anschließbarkeit. Damit ist es für alle Zielgruppen zugänglich."

Vergeben wird der German Design Award vom Rat für Formgebung, der deutschen Marken- und Designinstanz. 1953 auf Initiative des Deutschen Bundestages als Stiftung gegründet, unterstützt er die Wirtschaft dabei, konsequent Marken mehrwert durch Design zu erzielen. Das macht den Rat für Formgebung zu einem der weltweit führenden Kompetenzzentren für Kommunikation und Marken führung im Bereich Design. Der Design Award ist die dritte Auszeichnung für MVG Rad nach dem Green Product Award und dem Universal Design Award. Die Ehrungen bestätigen den Ansatz der MVG, nicht nur ein solides Mietsystem anzubieten, sondern Räder, Verleihstationen und die App "MVG more" als Zugangsmedium aus einem Guss und in einem ansprechenden Gesamtdesign zu gestalten – als Teil eines attraktiven Mobilitätsangebotsfür München.