Sie sind hier

Fertigstellung des Bikepark Winterberg am 9. Juli 2005

Fun Ride Strecke ist europaweit führend

Mit Eröffnung der sechsten Strecke ist Bikepark Winterberg komplett

Die Fertigstellung des Bikepark Winterberg steht unmittelbar bevor. Mit der Eröffnung der Fun Ride Strecke am Samstag, 9. Juli, ist der Streckenbau erst einmal abgeschlossen. "Diese Strecke ist wirklich einzigartig und macht den Bikepark Winterberg europaweit zur ersten Adresse", verspricht Streckendesigner Diddie Schneider. An Größe, Vielfalt und Kreativität gebe es zurzeit nichts Vergleichbares.

Nach drei Monaten Arbeit, ist im unteren Teil des Bobbahngeländes die sechste und vorerst letzte Strecke entstanden. Hier gibt es alles was dem Mountainbiker Spaß macht: Sprünge und Trails in unterschiedlichsten Variationen und so genannte „Slopestyle“ Elemente gehören dazu. Auf 400 Metern Streckenlänge finden die Biker: Große Wall Ride, Kleine Wall Ride, Carve Wall Ride, Tower, Fun Box, Suspension Bridge, Tabels, Sprünge und Anliegerkurven.

Die Gestaltung erinnert an einen Skaterpark. Ähnlich wie Skater mit ihren Boards, befahren die Bikeparkbesucher mit ihren Mountainbikes Wände, Hindernisse und Kurven. Nur ist die Streckenführung nicht aus Beton, sondern aus natürlichem Untergrund heraus gearbeitet. Wände und Hindernisse bestehen meist aus Holz. Alle Elemente sind so gestaltet, dass sie individuell miteinander kombiniert werden können. Je nach Nutzung, ist der Schwierigkeitsgrad mittel bis schwer. Helm und Protektoren sind Pflicht.

„Man muss schon etwas Übung mitbringen, um hier alles befahren zu können“, gibt Streckendesigner Diddie Schneider zu. „Wer sich das noch nicht zutraut, kann einen unserer Fahrtechnikkurse besuchen. Und im Übungsparcours kann man das Gelernte jederzeit ausprobieren und dann zunächst mal mit leichten Streckenführungen anfangen.“

Auch wenn der Streckenbau im Bikepark Winterberg vorerst beendet ist, sind die Arbeiten an den Strecken nicht endgültig abgeschlossen. Sie werden regelmäßig überarbeitet und auf den neuesten Stand gebracht. Zusammen mit Streckendesigner Diddie Schneider ist das Bikepark Team ständig auf der Suche nach neuen Ideen und Trends, um die Besucher immer wieder zu überraschen.

Abfahren auf sechs Kilometern!

Der Bikepark Winterberg ist mit insgesamt sechs Kilometern angelegten Abfahrtstrecken der größte Bikepark in Mittel- und Norddeutschland. Hier trainiert unter anderem die deutsche Downhillmeisterin Antje Kramer. Das Besondere am den MTB ZONE Bikeparks ist: ein Sessellift transportiert die Biker bequem wieder den Berg hinauf. Das Rad wird einfach in einer Halterung vor dem Sessel eingehängt. Der Bikepark Winterberg wurde im September 2003 eröffnet. Zum Angebot gehören:

Free Cross Strecke (rot = mittelschwer bis schwer)

Zahlreiche Steil- und Anliegerkurven, Sprünge und einige Evil Eye Sektionen fordern die Biker heraus.

Downhill Strecke (schwarz = schwer)

Wurzelpassagen, Sprünge und Drops in unterschiedlichen Höhen gehören zu den typischen Passagen.

Übungsparcours (blau = leicht)

Hier gibt es alle Elemente, die der Biker zum Erlernen oder zum Verbessern seiner Fahrpraxis benötigt.

Six Cross Strecke (rot = mittelschwer)

Sechs Biker können gleichzeitig gegeneinander antreten. Das gibt es sonst nirgendwo in Europa.

Fun Ride Strecke (rot = mittelschwer)

Spaßbetonte Strecke mit Sprüngen und Trails in unterschiedlichsten Variationen.

Evil Eye Trail (schwarz = schwer)

Die typischen Holztrails sind bis zu zwei Meter hoch und beinhalten Sprünge, Drops, Steilkurven und einige Wippen.

Bikestation

In der dazugehörigen Bikestation können die Besucher ab Anfang Mai spezielle Räder wie Downhill-, Dual & Dirt- oder Free Ride Bikes, sowie Protektoren ausleihen. Im Bikepark Winterberg wird Sicherheit groß geschrieben. Zu ihrem eigenen Schutz müssen die Biker auf allen Strecken Helme tragen. Auf bestimmten Strecken ist Vollkörperschutz vorgeschrieben.

MTB Kurse

Auf Anfrage und vorherige Anmeldung können die Besucher an MTB Kursen teilnehmen. Unter Anleitung erfahrener Guides lernen Sie, wie sie rasant und trotzdem sicher fahren können.

Geführte Touren

Auf Anfrage und vorherige Anmeldung, mit Bring- und Abholservice.

Öffnungszeiten:

Mo. bis Fr. 10 bis 18 Uhr

Samstag, Sonn- und Feiertage: 9 bis 18 Uhr

Kontakt:

Bikepark Winterberg

An der Bobbahn

59955 Winterberg

http://www.bikepark-winterberg.de

info@bikepark-winterberg.de

Hotline: 02981/9199909

Pressekontakt:

Susanne Schulten

Mobil: 0 170 / 230 70 49

Email : presse@bikepark-winterberg.de

Internet : http://www.bikepark-winterberg.de

Meta Infos
Stand der Information
7. Juli 2005
Quelle

Susanne Schulten / Bikepark Winterberg

Land
Nordrhein-Westfalen
Handlungsfelder NRVP
Fahrradtourismus
Fahrradthemen
Tourismus