Sie sind hier

Zusammenhang zwischen Gesundheit und Verkehrsmittelwahl

Ein Drittel der Niederländer ist durch Radfahren und Zu-Fuß-Gehen ausreichend trainiert

Eine Radfahrerin
© Doris Reichel

Der Zusammenhang zwischen Gesundheit und Verkehrsmittelwahl

Es gibt einen klaren Zusammenhang zwischen Gesundheit und Reiseverhalten. Zu diesem Ergebnis kommt das niederländische KiM (Knowledge Institute for Mobility Policy) in einer aktuellen Studie. Menschen mit einem gesunden BMI radeln häufiger und nutzen das Auto weniger als Menschen mit einem (zu) hohen BMI. Darüber hinaus nutzen Menschen mit Übergewicht häufiger E-Bikes und gehen seltener als Menschen mit einem gesunden BMI. Das tägliche Mobilitätsverhalten scheint auch ein wichtiger Faktor für das Zustandekommen ausreichender Bewegung zu sein.

Ein Drittel der Niederländer ist durch Radfahren und Zu-Fuß-Gehen ausreichend trainiert

Der niederländische Gesundheitsrat empfiehlt im Rahmen der Leitlinie, dass man mindestens 150 Minuten pro Woche körperlich aktiv sein sollte, wozu auch Zu-Fuß-Gehen und Radfahren zählen. Die Analyse der Daten des Mobility Panel Netherlands (MPN) zeigt, dass etwa ein Drittel der niederländischen Bevölkerung diese Anforderung bereits allein durch Gehen und Radfahren erfüllt. Dies ist ein beträchtlicher Teil der 54 Prozent der Niederländer, die sich an diese Richtlinie halten. Auch andere Sportarten, Haus- und Gartenarbeit tragen dazu bei.
 
Genügend Bewegung auch durch Nutzung öffentlicher Verkehrsmittel

Inwieweit sich die Menschen ausreichend bewegen, hängt stark vom Mobilitätsverhalten ab. Von den Menschen, die fast immer das Auto benutzen, erreichen nur 7 Prozent den Bewegungsstandard. Von den Menschen, die hauptsächlich Rad fahren, sind das 80 Prozent. Auch die Nutzenden öffentlicher Verkehrsmittel erreichen mit ihrer täglichen Mobilität in relativ hohem Maße (48 Prozent) die Vorgaben, da sie oft zu Fuß oder mit dem Fahrrad zu oder von öffentlichen Verkehrsmitteln kommen. Gehen und Radfahren bietet den Menschen daher eine Möglichkeit, relativ einfach die Vorgaben zu erreichen, indem Sie aktive Mobilitätsformen in ihren Alltag integrieren. Für die vorgelegte Studie wurden Daten aus dem Dutch Mobility Panel (MPN) verwendet.

Meta Infos
Stand der Information
23. September 2019
Weitere Informationen
Quelle
Kennisinstituut voor Mobiliteitsbeleid (KIM): Gezondheid en gebruik van actieve vervoerwijzen; Mathijs de Haas en Mignon van den Berg; Sept. 2019
Land
Niederlande
Handlungsfelder NRVP
Fahrradthemen
Schlagworte