Sie sind hier

GTZ

Donau-Radwanderweg wird bis zum Schwarzen Meer ausgebaut

03.09.2005 (Friedrichshafen):

Die Deutschen Gesellschaft für Technische Zusammenarbeit (GTZ) investiert im Auftrag des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung rund 200.000 Euro in den Ausbau. Das kündigte Wolfgang Limbert von der GTZ auf der Fachmesse Eurobike in Friedrichshafen am Bodensee an.

Der Weg entlang der Donau gehört zu den beliebtesten Langstreckenroute der deutschen Tourenradler. Die Route geht derzeit von Sigmaringen in Baden-Württemberg bis in die ungarische Hauptstadt Budapest. Von Budapest an fehlt es jedoch an geeigneten Unterkünften, Radwegkarten und befestigten Wegen. «Genau das wollen wir mit unserem Projekt ändern», sagte Limbert. Dazu gehörten auch der Aufbau der Infrastruktur wie beispielsweise international verständliche Ortsschilder und Wegweiser oder die Schulung von Gastronomen, die Radlerpensionen betreiben wollen.

Meta Infos
Stand der Information
13. September 2005
Quelle

http://www.baden-wuerttemberg.de/de/Meldungen/102941.html

Land
Deutschland
Bulgarien
Rumänien
Ungarn
Handlungsfelder NRVP
Fahrradthemen
Schlagworte