Sie sind hier

Abgeschlossen

Der ADFC-Fahrradklimatest

Ein Fahrrad auf der Straße
© Ralf Winkler

ADFC-Pressemitteilung

--------------------------------------

11. Juli 2005

Abgeschlossen: Der ADFC-Fahrradklimatest

Terminankündigung: Ergebnispräsentation im September auf der Fahrradmesse IFMA in Köln

Wie fahrradfreundlich sind Deutschlands Städte? Das wollte der Allgemeine Deutsche Fahrrad-Club (ADFC) in Zusammenarbeit mit dem Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) beim Fahrradklimatest 2005 wissen. Am 30. Juni 2005 endete die Umfrage. Gefragt wurde vor allem danach, wie die Bürger das Radfahren in ihrer Stadt empfinden. Dabei standen die Themen Sicherheit und Komfort des Radfahrens sowie das Engagement der Städte für den Radverkehr im Vordergrund. Über 20.000 Radfahrerinnen und Radfahrer bewerteten die Situation in ihren Gemeinden und Städten durch die Beantwortung der 22 Fragen.

„Der Rücklauf der Fragebögen hat unsere Erwartungen übertroffen. Seit der letzten Umfrage 2003 ist die Zahl der ausgefüllten Bögen um 12.000 gestiegen“, sagt Dr. Wolfgang Richter, der das Projekt Fahrradklimatest seit zwei Jahren beim ADFC betreut, „nun geht es an die Auswertung. Diese macht Gudrun Zühlke vom ADFC in Stuttgart.“

Die Ergebnisse des Fahrradklimatests und vor allem die Siegerstädte stellen der Präsident des Umweltbundesamtes, Herr Prof. Dr. Andreas Troge, gemeinsam mit dem ADFC am 15. September 2005 auf dem Internationalen Fahrradmarkt IFMA in Köln vor.

Nach zwölfjähriger Pause wurde das Fahrradklima erstmals im Herbst 2003 wieder von ADFC und BUND getestet, als Beitrag zum Nationalen Radverkehrsplan der Bundesregierung. Münster, Erlangen und Bocholt hießen 2003 die Städte mit Deutschlands freundlichstem Fahrradklima.

Der Fahrradklimatest ist Teil des vom Umweltbundesamt geförderten ADFC-Projektes „Umweltentlastung durch mehr Radverkehr“, das die Kommunen bei der Umsetzung des Nationalen Radverkehrsplans vor Ort unterstützen soll. Künftig wird der Fahrradklimatest in Abständen von mehreren Jahren stattfinden, um Verwaltungen und Verbänden Zeit zu geben, die Klima-Noten messbar zu verbessern.

Terminankündigung

Termin: Pressekonferenz Fahrradklimatest 2005

Datum: 15. September 2005

Uhrzeit: 14:00 Uhr

Ort: Köln Messe, Messeplatz 1, Congress-Centrum Ost, Congress-Saal Sektion III, 50679 Köln.

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

Kontakt: Bettina Cibulski

Allgemeiner Deutscher Fahrrad-Club (Bundesverband) e.V.

Bundesgeschäftsstelle

Postfach 10 77 47, 28077 Bremen

Grünenstr. 120, 28199 Bremen

Telefon: +49/ 421/ 346 29-15

Telefax: +49/ 421/ 346 29-50

e-Mail: bettina.cibulski@adfc.de

Internet: http://www.adfc.de

Meta Infos
Stand der Information
11. Juli 2005
Quelle

Bettina Cibulski / ADFC Bundesverband

Land
Deutschland
Handlungsfelder NRVP
Fahrradthemen