Sie sind hier

Deutschland/Östererreich/Luxemburg

Christliche Kirchen rufen zum "Autofasten" auf.

Aktion "Autofasten Thüringen 2014" - Verkehrsminister Carius startet Projekt in Erfurt

"Die Aktion Autofasten lädt alle Thüringerinnen und Thüringer ein, in der Fastenzeit öfters auf das Auto zu verzichten und stattdessen zu Fuß zu gehen, das Fahrrad zu nutzen oder auf Bus oder Bahn umzusteigen. Warum nicht einmal durch Konsumverzicht etwas Gutes tun – für die eigene Gesundheit, für die Umwelt oder auch für den Geldbeutel. Deshalb unterstützt das Verkehrsministerium als Partner erneut die Aktion Autofasten", sagte Verkehrsminister Christian Carius bei der Präsentation des Projekts "Autofasten – Sinn erfahren" im Erfurter Augustinerkloster. Die Aktion wird initiiert vom Verein Bus & Bahn Thüringen und der Evangelischen Kirche in Mitteldeutschland (EKM) und von weiteren 55 Partnern unterstützt. Das Autofasten startet 2014 zum vierten Mal in der Fastenzeit, die von Aschermittwoch (5. März) bis Ostersamstag (19. April) dauert.

"Fasten ist ein guter Anlass, um einmal auf liebgewonnene Gewohnheiten wie beispielsweise das Autofahren zu verzichten. Denn weniger ist oft mehr", so Carius weiter. "Wer sein Auto in den nächsten Wochen stehen lässt, ist außerdem unschlagbar günstig unterwegs. Denn Laufen und Radfahren gibt es zum Nulltarif. Das Umsteigen aufs Fahrrad spart ferner auf sieben Wegkilometern rund ein Kilogramm Kohlendioxid (CO2). Und auch mit dem Öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV) sind Sie insgesamt kostengünstiger unterwegs als mit dem motorisierten Individualverkehr. Ich finde, dass sind sehr gute Gründe mit dem Autofasten zu beginnen und das eigene Mobilitätsverhalten einmal bewusst zu überdenken."

Hintergrund: Mit dem ÖPNV in Thüringen sind jährlich über 180 Millionen Fahrgäste unterwegs. Das Land unterstützt Investitionen in den ÖPNV der Kommunen in 2014 mit rund 43 Millionen Euro. Darüber hinaus bestellt das Land den Schienenpersonennahverkehr (SPNV). Im aktuellen Fahrplanjahr wurden über 21 Millionen Zugkilometer beauftragt. Hierzu gehören auch die mittlerweile 15 Expresslinien. Bis Ende 2017 werden 11 weitere Linien hinzukommen, die die Vernetzung des SPNV mit dem schnellen Fernverkehr am ICE-Knoten Erfurt und den anderen ICE-Bahnhöfen sicherstellen.

Weitere Informationen zu der Fastenaktion und zum ÖPNV in Thüringen stehen im Internet unter www.autofasten-thueringen.de zur Verfügung.

Quelle: Thüringer Ministerium für Bau Landesentwicklung und Verkehr, Medieninformation 55/2014

- - -

Die Evangelische und die Katholische Kirche im deutschen Südwesten und in Luxemburg laden 2014 wieder zum "Autofasten" ein

In diesem Jahr findet die Klima-Aktion statt vom 17. März bis zum 13. April. In dieser Zeit sind Autofahrerinnen und Autofahrer eingeladen, ihr Fahrzeug möglichst wenig zu nutzen und stattdessen alternative Formen der Mobilität auszuprobieren. Für die vier Wochen wird empfohlen, die alltäglichen Wege mit Bus, Bahn und wo es geht auch mit dem Fahrrad zurückzulegen. Kürzere Wege könne man fast immer auch zu Fuß gehen. Ist das Auto nicht durch andere Verkehrsmittel zu ersetzen, empfehlen die Veranstalter die Bildung von Fahrgemeinschaften oder auch das bessere Organisieren von Autofahrten. Das Ziel der zum 17. Mal stattfindenden Aktion ist es, über eine Veränderung des persönlichen Lebensstils zur Verringerung der Kohlendioxid-Emission beizutragen. An der Klima-Schutz-Aktion der Kirchen haben bisher über 20.000 Personen teilgenommen.

Unterstützt wird die Aktion durch die Regierungen des Saarlandes, von Rheinland-Pfalz und Nordrhein-Westfalen sowie Luxemburg. Verkehrsverbünde und Verkehrsunternehmen in der Aktions-Region beteiligen sich mit besonderen Angeboten. Beteiligt sind auch Fahrradverleiher, Car-Sharing Unternehmen, der Bund Umwelt- und Naturschutz Deutschland (BUND), der NABU, das Mouvementécologique, Greenpeace Luxembourg, der Allgemeine Deutsche Fahrrad-Club (ADFC), VELO mobil. der Verkehrsclub Deutschland (VCD) und viele mehr.

Als kleine Hilfestellung für die Autofasterinnen und Autofaster stellen Verkehrsverbünde Gratistickets- oder verbilligte Netzkarten zur Verfügung. Außerdem werden unter allen angemeldeten Teilnehmern zum Abschluss der Aktion Bahncards verlost.

Quelle und weitere Informationen: http://blog.bistum-trier.de/autofasten

- - -

Aktion Autofasten in Österreich: Was ist Autofasten?

Die Aktion Autofasten ist eine Initiative der Umweltbeauftragten der Katholischen und Evangelischen Kirche Österreichs die dazu aufruft, das eigene Mobilitätsverhalten in Richtung Nachhaltigkeit zu gestalten, um auch den nachfolgenden Generationen eine lebenswerte Zukunft zu erhalten.

Es geht dabei darum, in der Fastenzeit (vom 5. März bis 19. April 2014) umwelt- und gesundheitsfreundliche Alternativen zum Autofahren auszuprobieren, d.h. gar nicht oder deutlich weniger Auto zu fahren und stattdessen Bahn, Bus, Fahrrad, Füße, Fahrgemeinschaften etc. zu nützen.

Die Aktion Autofasten stellt über ihre Homepage eine Plattform zum Erfahrungsaustausch und zur gegenseitigen Motivation zur Verfügung.

Menschen können bei Autofasten mitmachen, indem Sie....

  • gar nicht Auto fahren oder deutlich weniger Auto fahren
  • Ihre Kinder zu Fuß oder mit Öffi s in die Schule bringen
  • zu Fuß in die Kirche gehen und auch andere dazu animieren
  • ein Autofasten-Schild an Ihrem Rad montieren
  • die Anliegen von ARGUS (Fahrradlobby) unterstützen
  • in Ihrer Firma autofreie Alternativen anregen
  • eine Fahrgemeinschaft bilden, z.B. auch mithilfe von www.greendrive.at
  • Ihren Urlaub ohne Auto planen
  • Parkplätze in Grünflächen umwandeln
  • häufiger Bus, Bahn und Bim benutzen
  • zu einem Autofahrerklub wechseln, der sanfte Mobilität unterstützt, z.B. www.vcoe.at
  • Alternativen unterstützen: www.fairkehr.net
  • Autofasten bewerben helfen (Folder, Newsletter, Aufkleber, Gespräche …)
  • die Verbesserung des öffentlichen Verkehrs politisch einfordern
  • privat Auto-Teilen ausprobieren: z. B. https://carsharing247.com und www.carsharing.at
  • tun, was Ihnen selbst noch so einfällt ;-)

Quelle und weitere Informationen: www.autofasten.at

Meta Infos
Stand der Information
5. März 2014
Quelle

thueringen.de / autofasten-thueringen.de / blog.bistum-trier.de / autofasten.at

Land
Thüringen
Deutschland
Oesterreich
Luxemburg
Handlungsfelder NRVP
Kommunikation
Radverkehrsplanung und -konzeption
Fahrradthemen
Image/Kampagnen
Nachhaltigkeit