Sie sind hier

Recklinghausen

Bürgermeister für die Förderung einer Fahrradstation am Bahnhof

Fahrradparken am Bahnhof in Zürich
Fahrradparken am Bahnhof in Zürich © Harry Schiffer

19.05.2005

Bürgermeister Wolfgang Pantförder für die Förderung einer Fahrradstation am Bahnhof

Nicht locker lassen will Bürgermeister Wolfgang Pantförder, was die kurzfristige Förderung einer Fahrradstation am Bahnhof betrifft.

Bekanntlich kann die Stadt die Maßnahme, die mit 713 000,- Euro vom Land und Bund gefördert wird, nicht vorfinanzieren, da § 81 Gemeindeordnung zurzeit ihre Möglichkeiten sehr einengt. Dennoch sieht Pantförder eine Chance, wenn das zuständige Ministerium mitzieht: „Deshalb habe ich Frau Ministerin Höhn die Unterlagen an die Hand gegeben.“

Genau diese Idee stellte der Bürgermeister bei der Aufstellung des Obelisken auf der Halde Hoheward vor.

Pantförder: “Ich will jetzt nicht in Optimismus machen. Tatsache ist, dass ich Frau Höhn gebeten habe uns, wenn möglich, zu helfen, die Fahrradstation endlich bauen zu können. Ich habe ihr den ganzen Vorgang mitgeben können, sie will die Sache jetzt rasch im Ministerium prüfen lassen.“

Meta Infos
Stand der Information
19. Mai 2005
Quelle

Stadt Recklinghausen / http://www.recklinghausen.de/pressemitteilungen.asp?db=204&fldid=780&division=320&form=details

Land
Nordrhein-Westfalen
Handlungsfelder NRVP
Fahrradthemen