Sie sind hier

Hamburg

Autofreier Sonntag war voller Erfolg

Ein Fahrrad auf der Straße
© Ralf Winkler

Autofreier Sonntag war voller Erfolg - Riesenandrang in den Geschäften

Mehr Fahrgäste in Bussen und Bahnen, weniger Autoverkehr, volle Läden – der Autofreie Sonntag war ein Riesenerfolg. Gerade die Kombination mit dem verkaufsoffenen Sonntag erwies sich als lohnend – der Einzelhandel verzeichnete Umsätze "wie im Advent".

Mit einer Fahrradsternfahrt und einer Aktionsmeile in der Innenstadt hat Hamburg am autofreien Sonntag ein Zeichen für den Umweltschutz gesetzt. "Wir sind absolut zufrieden. Unsere Erwartungen wurden weit übertroffen", sagte der Sprecher der Umweltbehörde Volker Dumann. So verzeichnete der Hamburger Verkehrsverbund (HVV) etwa 40-50 Prozent mehr Fahrgäste. "Die Züge waren so voll, wie im Berufsverkehr", sagte Sprecherin Gisela Becker. Alle Busse, Bahnen und Fähren im Gesamtnetz des HVV standen den ganzen Tag kostenlos zur Verfügung. Erstmals blieben in der Hansestadt auch Hauptstraßen für den Autoverkehr gesperrt.

Ein Höhepunkt des Aktionstages war die Sternfahrt, bei der rund 18.000 Radfahrer in die Pedalen traten. Aus den unterschiedlichen Himmelsrichtungen fuhren sie in die Innenstadt, um sich dort am frühen Nachmittag am Ballindamm zu versammeln. Stadtentwicklungs- und Umweltsenatorin Anja Hajduk sagte den weiteren Ausbau des Radwegenetzes zu.

Weitere Informationen

Ob mit dem Fahrad oder per Bahn und Bus angereist – zahlreiche Besucher strömten auf die Aktionsmeile. Auf dem Jungfernstieg, dem Ballindamm und der Ost-West-Straße gab es neben Buden, Live-Musik, Straßenfußball und Straßenschach auch zahlreiche Infostände von Organisationen, die sich für eine klimafreundliche Verkehrspolitik einsetzen. Am Abend sang Lokalmatador Lotto King Karl und warb dafür, öfter mal das Auto stehen zu lassen.

Einen Riesenandrang verzeichnete auch der Einzelhandel. Der Umwelt-Aktionstag war mit dem verkaufsoffenen Sonntag kombiniert und lockte zahlreiche Shopping-Freunde in die Geschäfte, die von Mittag an geöffnet waren. "Es war wie im Advent", sei die Bilanz vieler Händler gewesen, sagte Behördensprecher Dumann. Gerade die Kombination autofrei und verkaufsoffen lockte offenbar viele in die City.

Der Autofreie Sonntag wurde in Hamburg zum fünften Mal veranstaltet und feierte im Januar 2008 seine Premiere. Der Aktionstag ist eingebettet in das Klimaschutzkonzept des Senats.

Zur Originalpressemitteilung

Meta Infos
Stand der Information
22. Juni 2009
Quelle

Senatskanzlei Hamburg (www.hamburg.de)

Land
Hamburg
Handlungsfelder NRVP
Fahrradthemen