Sie sind hier

ADFC begrüßt Schreiben des Bundesfinanzministeriums (BMF)

Aufladen von Pedelecs am Arbeitsplatz steuerfrei

Detailfoto eines Pedelecs
Detailfoto eines Pedelecs © Doris Reichel

Aufladen von Pedelecs am Arbeitsplatz steuerfrei

Der Allgemeine Deutsche Fahrrad-Club freut sich, dass das Bundesfinanzministerium (BMF) eine Schwachstelle im "Gesetz zur steuerlichen Förderung von Elektromobilität im Straßenverkehr" behoben hat: Das Aufladen von privaten Pedelecs am Arbeitsplatz ist steuerfrei. Das Gesetz sieht steuerliche Vorteile nur für Kraftfahrzeuge mit Elektroantrieb vor; Pedelecs sind aber keine Kfz, sondern Fahrräder. Das BMF-Schreiben vom 17. Oktober 2017 rechnet den vom Arbeitgeber gewährten Vorteil – den kostenlosen Ladestrom aus seinem Betrieb – "aus Billigkeitsgründen" nicht zum Arbeitslohn, so dass er keine Lohnsteuer abführen muss.

Der ADFC begrüßt die Gleichstellung des Pedelecs mit anderen geförderten Elektrofahrzeugen. ADFC-Rechtsreferent Roland Huhn weist darauf hin, dass Arbeitnehmer für das Aufladen die Erlaubnis des Arbeitgebers einholen müssen, auch wenn es nur um Strom für wenige Cent geht. Mit dem Hinweis auf die Lohnsteuerfreiheit wird die Zustimmung leichter zu erreichen sein.

Zum Schreiben des BMF: www.bundesfinanzministerium.de/Content/DE/Downloads/BMF_Schreiben/Steuerarten/Lohnsteuer/2017-10-26-anwendungsschreiben-gesetz-zur-steuerlichen-foerderung-von-elektromobilitaet-im-strassenverkehr.pdf

Meta Infos
Stand der Information
12. Januar 2018
Weitere Informationen
Quelle
Allgemeiner Deutscher Fahrrad-Club (ADFC) Bundesverband e. V. (Kategorie: Verkehr und Recht)
Land
Deutschland
Handlungsfelder NRVP
Organisationsstrukturen
Qualitäten schaffen und sichern
Fahrradthemen
Finanzierung
Ordnungsrahmen
Pedelecs
Politik/Verwaltung
Schlagworte
Förderung