Sie sind hier

Nachrichten

5227 Ergebnisse
Deutscher Mobilitätspreis 2021 - intelligent unterwegs - Daten machen mobil.
Bis zum 29. März mitmachen und gewinnen

Der Deutsche Mobilitätspreis 2021 will unter dem Motto "intelligent unterwegs: Daten machen mobil." zeigen, wie durch das Teilen, Tauschen und Veredeln von Daten aus unterschiedlichsten Quellen innovative Mobilitätsangebote im Güter- und Personenverkehr entstehen.

9. März 2021 | Nachrichten > Deutschland
Der Deutsche Fahrradpreis 2021 - Jetzt bewerben!
Jeweils drei Projekte in den Kategorien Infrastruktur, Service und Kommunikation
Eine Fachjury hat aus insgesamt 118 Einreichungen jeweils drei Projekte in den Kategorien Infrastruktur, Service und Kommunikation gewählt. Die Sieger*innen in diesen drei Kategorien erhalten jeweils 5.000 Euro, die Zweitplatzierten werden mit je 3.000 Euro prämiert und die Drittplatzierten mit 1.500 Euro. Die digitale Preisverleihung findet am 27.04.2021 im Rahmen des NRVK statt.
9. März 2021 | Nachrichten > Deutschland
Der Radschnellweg Ruhr an der Stadtgrenze Essen/Mülheim
BMVI fördert 12-Kilometer-Projekt mit 1,8 Millionen Euro
Schnell, direkt und sicher mit dem Fahrrad zwischen Erlangen und Herzogenaurach: Das BMVI fördert einen 12,7 Kilometer langen Radschnellweg in Mittelfranken mit 1,8 Millionen Euro. Der Baubeginn ist im Jahr 2025 geplant. Neben den Stadtzentren sollen regionale Schwerpunkte wie der Siemens Campus und die Firma Schäffler erschlossen werden.
8. März 2021 | Nachrichten > Bayern
Übersichtskarte Radnetz Deutschland
Bund und Länder kooperieren
Rheinland-Pfalz hat mit einer Bund-Länder-Vereinbarung die Grundlage für ein bundesweites digitales Radnetz Deutschland auf den Weg gebracht. Dabei werden digitale Radwegedaten der Länder vernetzt, vereinheitlicht und auf einer nationalen Plattform gebündelt zur Verfügung gestellt.
7. März 2021 | Nachrichten > Deutschland
Titel der Broschüre "Stadtentwicklungsplan Mobilität und Verkehr (StEP MoVe)" Berlin
Stadtentwicklungsplan Mobilität und Verkehr (StEP MoVe)
Der Anteil des Umweltverbundes in Berlin (Fuß- und Radverkehr, Busse und Bahnen) an allen zurückgelegten Wegen soll von heute 74 Prozent auf 82 Prozent im Jahr 2030 ansteigen. Darunter soll der Fußverkehr 30 Prozent, der ÖPNV 29 Prozent und der Radverkehr 23 Prozent aufweisen. Dies soll zu Lasten des motorisierten Individualverkehrs geschehen.
6. März 2021 | Nachrichten > Berlin
Logos: Radweg Deutsche Einheit, Iron Curtain Trail, D-Route
Förderprogramm für nationale Radrouten
Durch Hessen führen der Radweg Deutsche Einheit, der Iron Curtain Trail und einige D-Routen, dafür stehen aus Bundesmitteln Zuschüsse bereit, denn der Bund hat sein Förderprogramm "Radnetz Deutschland" bis 2023 mit 45 Mio. Euro ausgestattet, die in Bau und Ausbau der Wege, in den Bau von Rastanlagen, aber auch in Marketingmaßnahmen fließen können.
5. März 2021 | Nachrichten > Deutschland, Hessen
Förderung kommunaler Maßnahmen für den Rad- und Fußverkehr
Gesamtinvestitionsvolumen wächst auf 490 Mio. Euro
Innerhalb von drei Jahren wurde das Fördervolumen in Baden-Württemberg der Programmneuanmeldungen von 18 Mio. Euro auf 72 Mio. Euro vervierfacht. Insgesamt wächst das Förderprogramm für die Jahre 2021 bis 2025 auf mehr als 500 Maßnahmen mit einem Gesamtinvestitionsvolumen von rund 490 Mio. Euro.
5. März 2021 | Nachrichten > Baden-Württemberg
Lkw schneidet beim Abbiegen ein fahrradfahrendes Kind
Gesetzentwurf im Bundestags-Verkehrsausschuss
Der von der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen vorgelegte Gesetzentwurf "zur Einführung und Regelung von Verkehrssicherheitszonen" (19/23625), demzufolge für Lkw ohne Abbiegesicherheitssysteme künftig das Befahren geschlossener Ortschaften grundsätzlich verboten sein soll, stieß bei einer Expertenanhörung des Verkehrsausschusses am Mittwoch überwiegend auf Ablehnung.
4. März 2021 | Nachrichten > Deutschland, Europa / EU
Kabinettpressekonferenz mit NRW-Verkehrsminister Wüst zum Fahrrad- und Nahmobilitätsgesetz am 2.3.2021
Referentenentwurf Fahrrad- und Nahmobilitätsgesetz (FaNaG NRW)
Die NRW-Landesregierung hat am 2. März 2021 den Referentenentwurf für das Fahrrad- und Nahmobilitätsgesetz (FaNaG NRW) beschlossen und zur Verbändeanhörung freigegeben. Inhalte sind das Radvorrangnetz, Radschnellverbindungen, Vernetzung der Mobilität, Gleichrangigkeit im Straßenverkehr, 25 Prozent Radverkehrsanteil, Sicherheit und die Unterstützung der Kommunen.
4. März 2021 | Nachrichten > Nordrhein-Westfalen
Logos: Radweg Deutsche Einheit, Iron Curtain Trail, D-Route
45 Millionen Euro für überregionale Radwege
Ziel des Förderprogramms ist es, länderübergreifend ein sicheres, lückenloses und attraktives Netz aus national bedeutenden Radfernwegen auszubauen und Deutschland zum Fahrradland für Alltag, Freizeit und Tourismus zu machen. Die Radwege sollen sich außerdem in das europäische Veloroutennetz einfügen. 45 Millionen Euro stehen dafür bis 2023 bereit.
3. März 2021 | Nachrichten > Deutschland

Seiten