Sie sind hier

Praxisbeispiele

Broschüre „Nationaler Radverkehrsplan 2020“
Radkampagne in Schleswig-Holstein

Jugend gestaltet und fördert den Radverkehr in Schleswig-Holstein aktiv mit - über Jugendbeteiligungsprozesse und über eine landesweite Kampagne zur Incentivierung des alltäglichen Radfahrens, deren Wirkung auf das Mobilitätsverhalten evaluiert wird.

14. August 2020 | Praxisbeispiele > Schleswig-Holstein
In Bad Honnef ist das Fahrradfahren sehr beliebt
Bad Honnef macht auf dem Rad mobil

Bad Honnef ist für Autos (eigentlich) zu kompakt. Die Stadt zwischen Rhein und Siebengebirge soll zum Radfahren einladen. Dies soll mit Hilfe einer Radmobilitätskampagne unter Einbeziehung der Bürger sowie mehr Nutzerkomfort für das alltägliche Radfahren durch eine verbesserte Infrastruktur... mehr

4. August 2020 | Praxisbeispiele > Nordrhein-Westfalen
Broschüre „Nationaler Radverkehrsplan 2020“
Zehn Argumente für den Radverkehr
Warum macht Förderung des Fuß- und Radverkehrs Sinn? Argumente für die Förderung des Fuß- und Radverkehrs werden in einfacher und anschaulicher Form präsentiert. Zielgruppen sind kommunale Politiker, Journalisten und engagierte Bürger.
20. Juli 2020 | Praxisbeispiele > Deutschland

Schwerpunktthemen

Unübersichtliche Kreuzungen sind oft Hauptschauplatz schwerer innerstädtischer Verkehrsunfälle
Kreuzungen attraktiv und sicher gestalten

Gut funktionierende Kreuzungen sind ein wichtiger Bestandteil zeitgemäßer Infrastruktur. Oftmals endet an Knotenpunkten jedoch die eindeutige Radverkehrsführung und Radfahrende finden sich im fließenden Kfz-Verkehr wieder – einer der Gründe, warum Kreuzungen im Fokus städtischer Verkehrsunfälle stehen.

04.08.2020 | Schwerpunktthema
Pop-Up-Radweg Hallesches Tor
Neue Wege auf der Straße und in der Verwaltung

Die Stadt Berlin hat als erste deutsche Kommune temporäre Radinfrastruktur geschaffen. Um zu erfahren, wie das gelungen ist und welche Lehren es aus den ersten Monaten gibt, hat das Fahrradakademie-Team mit den Verantwortlichen gesprochen.

07.07.2020 | Schwerpunktthema
Leere Straßen in Zeiten von Corona
Mit Rückenwind aus der Krise?

Die derzeitige Corona-Krise führt zu aufgebrochenen Mobilitätsroutinen und einem nie dagewesenen Bewusstsein, dass Zufußgehende und Radfahrende mehr Platz brauchen. Kommunen haben nun die einmalige Möglichkeit, die neue Normalität zu gestalten.

15.05.2020 | Schwerpunktthema

Termine

29. Juni - 31. August 2020
| Termine >

Am Puls des Radverkehrs

05. August - 21. September 2020
| Termine > Berlin

Info-Tour zur Mobilitätswende in Berlin

27. - 28. August 2020
| Termine > Hannover

micromobility expo 2020 digital