Sie sind hier

Justus-Liebig-Uni und THM Gießen

Start eines Leihradsystems in Gießen im April 2018

JLU-Leihrad von nextbike in Gießen
JLU-Leihrad von nextbike in Gießen © nextbike

Mit einem Leihradsystem wird die JLU ab April 2018 die umweltfreundliche Mobilität der Studierenden erleichtern und die verschiedenen Campusbereiche besser vernetzen. In einer zweijährigen Pilotphase werden insgesamt 300 Räder in den Campusbereichen Philosophikum I und II, Recht und Wirtschaft, Sport/Kugelberg sowie Seltersberg zur Verfügung stehen. Auch im Bereich des Bahnhofs ist eine Leihradstation vorgesehen.

Am 1. April 2018 startet das Leihradsystem der JLU zunächst mit 100 Drei-Gang-"Smartbikes" von nextbike. Die nextbike-Seite zu Gießen ist mittlerweile freigeschaltet. Die Leihräder werden in den Campusbereichen Philosophikum II (Karl-Glöckner-Straße), Recht und Wirtschaft (beim mobilen Hörsaal) sowie Seltersberg (Leihgesterner Weg) bereitgestellt, um den Studierenden das Pendeln zu Ausweichhörsälen während der Sanierung des Audimax/Haus A im Campusbereich Philosophikum II zu erleichtern.

Anfang Mai 2018 stehen dann insgesamt 300 Leihräder zur Verfügung, die an Leihradstationen in den Campusbereichen Philosophikum I und II, Recht und Wirtschaft, Sport/Kugelberg, Seltersberg sowie im Bereich des Bahnhofs ausgeliehen und wieder abgegeben werden können. Im Juni tauscht nextbike die 300 Leihräder der JLU durch "Ecobikes" der neuesten Generation mit sieben Gängen aus. Für dieses Modell hatte es wegen der weltweit starken Nachfrage nach Fahrradkomponenten Lieferengpässe gegeben.

Das von nextbike betriebene Leihradsystem ist offen. Durch eine gemeinsame Ausschreibung wurde die Technische Hochschule Mittelhessen (THM) an dem Projekt beteiligt und stellt in Gießen an 5 Stationen weitere 60 Räder zur Verfügung. Egal ob silbernes "Smartbike", blaues JLU-Rad oder grünes THM-Rad (Modell "Ecobike", ab Juni): Alle Leihräder können von Beschäftigten und Studierenden beider Hochschulen genutzt werden, aber auch von allen anderen Interessierten.

Voraussetzung für die Nutzung ist eine individuelle Registrierung im System nextbike. Die Studierenden können bei Auswahl des Partners JLU über ihren Semesterbeitrag die ersten 30 Minuten jeder Fahrt kostenlos nutzen. Bedienstete erhalten für berufliche Fahrten mit den Leihrädern in Absprache mit den Vorgesetzten eine Kostenrückerstattung für Jahrestickets. Hierfür wird ab Mai 2018 an dieser Stelle ein Formular zur Verfügung stehen, das die rückwirkende Erstattung ab 1.4.2018 ermöglicht.

Konkrete Informationen zu den Themen Ausleihe, Fahrpause und Rückgabe folgen in Kürze. Die Buchung ist unter anderem per nextbike-App und über die nextbike-Hotline 030-69205046 möglich. Wer bei nextbike registriert ist, kann auch alle anderen nextbike-Systeme nutzen – weltweit.

Meta Infos
Stand der Information
28. März 2018
Weitere Informationen
Quelle
JLU (Justus-von-Liebig-Universität) Gießen / nextbike
Land
Hessen
Handlungsfelder NRVP
Qualitäten schaffen und sichern
Verknüpfung mit anderen Verkehrsmitteln
Fahrradthemen
Fahrradverleihsysteme
Schlagworte
Fahrradverleih
Kooperation