Sie sind hier

Praxisbeispiele

Stausee Haltern am See
Römer-Lippe-Route für Alle

Mit dem Projekt Barrierefreier Radtourismus an der Römer-Lippe-Route hat die Ruhr Tourismus GmbH die Möglichkeit eines barrierefreien Radtourismus untersucht. Dafür wurden einzelne Abschnitte und Einrichtungen des Radfernwegs beispielhaft barrierefrei gestaltet.

19. Mai 2020 | Praxisbeispiele > Nordrhein-Westfalen
Fahrradreparatur
Radfahrtraining für Frauen aus aller Welt

Der #BIKEYGEES e.V. bietet Radfahrunterricht für Frauen aus aller Welt an. Hierzu zählt nicht nur das praktische Radfahrtraining sondern auch mehrsprachiger Verkehrsunterricht und Radreparatur-Grundlagen.

18. Mai 2020 | Praxisbeispiele > Berlin
Broschüre „Nationaler Radverkehrsplan 2020“
Subjektive und objektive Sicherheit steigern

SiRa hat das Ziel, die subjektive sowie objektive Sicherheit von Radfahrenden zu steigern und so deren Anteil am Modal Split zu erhöhen. Hierfür sucht SiRa infrastrukturelle und verhaltensbezogene Lösungen auf Basis zielgruppenspezifischer Identifizierung subjektiver und objektiver Gefährdungen... mehr

27. April 2020 | Praxisbeispiele > Deutschland

Schwerpunktthemen

Leere Straßen in Zeiten von Corona
Mit Rückenwind aus der Krise?

Die derzeitige Corona-Krise führt zu aufgebrochenen Mobilitätsroutinen und einem nie dagewesenen Bewusstsein, dass Zufußgehende und Radfahrende mehr Platz brauchen. Kommunen haben nun die einmalige Möglichkeit, die neue Normalität zu gestalten.

15.05.2020 | Schwerpunktthema
Leifahrrad vor dem Roten Rathaus in Berlin
Leihräder strategisch verankern

Möchten Kommunen neue Mobilitätsoptionen wie Fahrradverleihsysteme zur Förderung des Radverkehrs integrieren, sollten sie diese in einer gesamtstädtischen Strategie und in Planwerken verankern. Dies ermöglicht es, den verbundenen Herausforderungen koordiniert zu begegnen und Steuerungsmöglichkeiten bestmöglich zu nutzen.

18.12.2019 | Schwerpunktthema
Gemeinsamer Geh- und Radweg
Planen und Gestalten

Fuß-und Radverkehr auf gemeinsamen Flächen ist häufig mit Konflikten und Einschränkungen für beide Seiten behaftet. Aus Radverkehrssicht bietet die Zulassung des Radverkehrs auf Gehwegflächen aber auch Vorteile. Sie ermöglicht unsicheren Radfahrenden mehr Distanz zum Fahrverkehr und lässt zudem Ziele erreichbar werden, von denen der übrige Fahrzeug-Verkehr ferngehalten wird.

01.11.2019 | Schwerpunktthema

Ausschreibungen

07. Mai - 10. Juni 2020
| Ausschreibungen

VCÖ-Mobilitätspreis 2020

14. Mai - 11. Juni 2020
| Ausschreibungen > Köln

Bürosachbearbeiterinnen/Bürosachbearbeiter "Radverkehrsförderung" (m/w/d)

14. Mai - 11. Juni 2020
| Ausschreibungen > Dresden

Bürosachbearbeiterinnen/Bürosachbearbeiter "Radverkehrsförderung" (m/w/d)